Ninety Eight ‒ The gentle wheat

Am Neujahrstag im Jahr 1898 begann die wunderbare Geschichte unseres edlen Kornbrands, als August Ernst seine treuen Freunde mit seinem einzigartigen Kornbrand überraschte.

Destilliert IN SCHLESWIG-HOLSTEIN

Ninety Eight – the gentle wheat 42%vol ist unser edler Kornbrand aus Schleswig-Holstein. Eine mehrjährige Lagerung in verschiedenen edlen Holzfässern erfolgte unter Anwendung des Solera-Verfahrens. Während dieser Zeit erhielt das Destillat durch Reifung in ehemaligen Bourbon-Fässern seine rauchige Note. Die Lagerung in vorbelegten Sherry-Fässern rundet das erlesene Profil des NINETY EIGHT elegant ab.

Hier bestellen

handcrafted
in Germany
triple cask solera,
made from Holstein wheat
August Ernst
Distillery since 1898

Unsere Geschichte und Tradition

Mit der Gründung seines Betriebs im Jahre 1898 legte der Brennmeister August Ernst den Grundstein für eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte.

Am Neujahrstag 1898 überraschte August Ernst treue Freunde des Hauses mit seinem einzigartigen Kornbrand. Was anfänglich noch ein Geheimnis war und als Privatbrand nur wenigen zugänglich, entwickelte sich schnell zu einer international begehrten Spezialität.

 

Unsere Geschichte und Tradition

Dank hochwertiger Verarbeitung und bester Weizenqualität erfreute sich der Kornbrand aus Bad Oldesloe schnell  großer Beliebtheit und steht heute über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus für großartige Brennkunst.

Wir legen großen Wert darauf, dass der verwendete Weizen  auf den umliegenden Feldern von Bad Oldesloe angebaut wird.

Mit der Marke „Ernst 1898“ knüpfen wir an unsere langjährige Geschichte an und teilen ein altes Geheimnis mit treuen Freunden: der limitierte Ninety Eight ‒ the gentle wheat von Ernst 1898. Eine norddeutsche Rarität aus Schleswig-Holstein!

Die Geschichte des Korns

Kornbrand (umgangssprachlich „Korn“ genannt) ist eine Spirituose mit einer langen Tradition in Deutschland. Die Kunst des Destillierens drang aus dem Arabischen im Mittelalter nach Europa, wurde von Alchimisten verfeinert und bannte die Geister der Natur in Flaschen, wo sie Heilkraft und Genuss zugleich verhießen.

1879 kommt der große Aufschwung. Die Reblaus, aus Amerika eingeschleppt, vernichtet die europäischen Weinkulturen. Cognac und Weinbrand werden knapp, doch die Lust auf geistige Getränke bleibt. Es ist die Stunde des Korns und zum Ende des 19. Jahrhunderts beginnt die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte unseres Kornbrands aus Bad Oldesloe.

Die Geschichte des Korns

Seit 1884 fördern Bismarcksche Gesetze die Kornbrennerei in bäuerlichen Kleinbetrieben. Bedingung ist, dass der Rückstand, die eiweißreiche Schlempe, an eigenes Vieh verfüttert und der nährstoffreiche Dung auf eigenem Land untergepflügt wird.

Im Jahr 1898 gründet August Ernst, Brennmeister und Landwirt, in Oldesloe eine Kornbrennerei mit angeschlossener Landwirtschaft.

Die Geschichte des Korns

Rechtlich gesehen dürfen Kornbranntweine nur aus Roggen, Weizen, Gerste, Hafer oder Buchweizen unter Verwendung des gesamten Getreidekorns hergestellt werden. Die Herstellung von Korn darf nur in den Gebieten der EG, in denen Deutsch eine der Amtssprachen ist und in denen dieses Getränk herkömmlicherweise hergestellt wird, erfolgen. Unser edler Kornbrand wird ausschließlich aus Weizenkorn hergestellt.